Der Tod ist sicher!

Philosophie trifft Pantomime

 

 

„Betrachte den Tod als Heimkehr.“  Konfuzius

  

Eine Veranstaltung von Christoph Gilsbach - ausgebildeter Pantomime, Clinic-Clown und Zauberer

 

DAS LEBEN ist ein Theaterabend der besonderen Art - mit dem Pantomimen und Clinic-Clown Christoph Gilsbach.

 

 

 

Christoph Gilsbach stellt DAS LEBEN anhand einer Zeitreise durch die mensch-lichen Lebensstufen dar. Unterschiedliche Lebensalter werden pantomimisch mit dem Tod konfrontiert und in neun Bildern in Szene gesetzt...

 

In diesem Format besteht die Möglichkeit in einen moderierten Austausch zu treten zwischen den einzelnen Akten. Mal mit Gedichten, mal auch mit Musik untermalt kommt so ein Abend zur Aufführung. Die Einführung und die moderative Begleitung des Abends übernimmt der Theologe Ulrich Laws.

 

Christoph Gilsbachs Anliegen ist es, den Tod wieder ins Leben, in den Alltag zurück-zubringen. Gerade in unserer modernen und schnelllebigen Zeit ist es notwendig sich diesem wesentlichen Thema des Lebens wieder anzunähern.

 

Gilsbach’s Pantomime ist eine Einladung, den Tod als einen Teil von uns zu begrei-fen, nicht nur, weil wir weiterleben, sondern weil der Tod nicht das Ende ist.

 

In seinem Pantomimenspiel – ganz ohne Worte – wird die Darstellung besonders eindrucksvoll und berührend.

 

Seit langem erkundet Christoph Gilsbach als Künstler, Clinic-Clown und Humor-schaffender den Grenzbereich zwischen ernsten Themen und Humor.  Dabei legt er Wert auf anspruchsvoll-tiefgründige künstlerische Umsetzung.

 

„Seit 1998 beschäftige ich mich mit der Arbeit des Humors und des Lachens in der Figur des Clinic-Clowns „Prof. Spaghetti“. Durch diese Arbeit begegne ich der Heiterkeit, dem Lachen und der Freude in den Gesichtern der Patienten. Allerdings auch der Krankheit, dem Leid und dem Tod. Die ersten Erfahrungen mit der Begeg-nung des Todes im Krankenhaus haben mich tief gerührt und bewogen dieses Thema pantomimisch zu bearbeiten und umzusetzen. ...“

 

Datum: So. 30.09.18 um 15 Uhr (Einlass ist um 14.30 Uhr!)

Ort: Professorenhaus, Universitätsplatz, 49808 Lingen

 

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns aber über Spenden!

 

Es gibt keine reservierten Plätze, aber wir bitten Sie dennoch kurz um eine Anmeldung via Kontaktformular, damit wir einen groben Überblick haben. Herzlichen Dank!

 


Pressebericht


Hiermit melde ich mich zur Veranstaltung an:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.